Wie Du ein großes Fotografie Problem einfach löst !

Ich habe dieses Foto in einem hiesigen Tierpark aufgenommen und was fällt Euch daran auf ? Richtig: Der Vogel sitz im Freien! Oder doch nicht ?

Ich kann Euch beruhigen: Er sitzt nicht im Freien. Dieser Beo sitzt wie es sich für einen Vogel im Tierpark gehört "hinter Gittern"! Doch wieso sieht man sie nicht ?

Ein Fotograf der Vögel in einem Zoo oder Tierpark fotografieren möchte, hat stets das leidige Problem das diese hinter Gittern sind und man die Gitter auf dem Foto sieht! Dabei ist der Trick recht einfach wie man es verhindert, dass man die störenden Gitter auf der Fotogrfie sieht: Man muss so nah wie möglich mit dem Objektiv an das Gitter herangehen. Am Besten  man zoomt vorher soweit ran wie man es möchte und legt den Rand des Objektivs dann ganz leicht an das Gitter an.

Fokussieren, abdrücken, fertig !

Man sollte den Vogel nicht zu nah ans Gitter kommen lassen, da es dann Probleme mit der Technik geben kann.

Nun möchte ich mich ja auch nicht mit fremden Federn schmücken und muss Euch sagen: Ich bin nicht alleine auf den Trichter gekommen !

Ich habe letztes Jahr im Frühjahr an einem Workshop mit Pavel Kaplun teilgenommen. Dieser Workshop fand im Kölner Zoo statt und dort habe ich diese Methode gelernt!

So und jetzt ab in die Tierparks und Zoos und selbst ausprobieren !

Und lasst mir einen Kommentar da, wie Euch der Beitrag gefallen hat. Ihr könnt mir auch schreiben, was Ihr für Erfahrungen gemacht habt, oder Ihr teilt mir mit über was für ein Thema ich mal was schreiben soll.

Dann bis zum nächsten Mal.